Logo-DEKRA-ISO-9001-Schatten

Wussten Sie schon?

Hier präsentieren wir Ihnen interessantes und wissenswertes rund um das Thema Energie!

Nobelpreis-Technologie LED

LED-Leuchten sind echte Energiespar-Meister – und ein kleines Wunder der Technik. Lange Zeit galt es in der Physik als unmöglich, mit LED-Technik weißes Licht zu erzeugen. Bis den drei Forschern Shuji Nakamura, Isamu Akasaki und Hiroshi Amano mit der Entwicklung einer blauen Leuchtiode der Durchbruch gelang. Erst damit war es möglich in Kombination mit roten und grünen LEDs helles und energieeffizientes weißes Licht zu erzeugen. Ein leuchtendes Beispiel nutzenstiftender Forschung, das im Jahr 2014 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet wurde.

Er wächst, und wächst und wächst…

In den vergangenen sieben Jahren ist der staatliche Kostenblock am Strompreis um über 60 Prozent gestiegen. Während Stromkunden mit Abnahmemengen bis zu einer Million kWh im Jahr 2016 9,267 Cent/kWh für Umlagen und Abgaben (ohne MWSt und Konzessionsabgabe) zahlen müssen, lag dieser Wert 2009 noch bei 3,59 Cent/kWh. Auch beim jüngsten Jahreswechsel stieg der unbeeinflussbare Kostenblock um 0,536 Cent/kWh (+7 %), Tendenz weiter steigend. Eine erhöhte Energieeffizienz hilft, den Stromverbrauch und damit auch diese Kosten zu senken. Wir von der Mark-E Effzienz helfen Ihnen gerne dabei, Einsparpotenziale aufzuspüren und zu nutzen.

 

wussten-sie-schon-energate-verlauf-mark-e-effizienz

Quelle: Energate

Auslaufmodell HQL-Lampe

Der Verkauf von Quecksilber-Hochdruckdampflampen (HQL-Lampen) ist seit April 2015 per EU-Richtlinie verboten. Die Lampen, die vor allem in Industriehallen, Produktionsstätten und der Straßenbeleuchtung zum Einsatz kommen, sind nicht mehr effizient genug. Zudem ist das enthaltene Schwermetall umweltschädlich und schwer zu recyceln. Für Betriebe und Kommunen, die heute noch eine Beleuchtung mit HQL-Lampen betreiben, bedeutet das: Ein Komplettaustausch der Beleuchtungsanlage wird spätestens dann zum Thema, wenn defekte Lampen ausgetauscht werden müssen. Doch ein Wechsel lohnt sich, denn mit einem modernen LED-Lichtmanagementsystem lassen sich enorme Ersparnisse erzielen. Mit dem LED-Lichtcontracting der Mark-E Effizienz sind etwa bis zu 60 Prozent Kosteneinsparungen möglich.

Kennen Sie Ihr Abwärmepotenzial?

In der deutschen Industrie werden nach Angaben der Deutschen Energie-Agentur (dena) jährlich 460 Terawattstunden Energie aufgewandt, um Wärme für benötigte Produktions- und Verarbeitungsprozesse zu erzeugen. Dabei entstehen in Form von Abwärme große Energieverluste, die durch eine clevere Nutzung weiter genutzt werden können. Allerdings bleibt diese Chance oft ungenutzt. Laut dena-Angaben ist das Abwärmepotenzial in jedem dritten Unternehmen unbekannt. So fällt es insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen schwer, die Effizienzpotenziale der Abwärme zu identifizieren und zu erschließen. Geht es Ihnen auch so? Die Energieexperten der Mark-E Effizienz können Ihnen helfen, eine Bestandsaufnahem durchzuführen und Einsparpotenziale zu heben.

    • Kostenloses Erstgespräch
    • Contracting-Konzept
    • Rückrufservice
    • Siehe Fragen und Wünsche

    Darf nicht fehlen

    • Licht
    • Druckluft
    • Kälte
    • Wärme
  • Ist ungültig

    • Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

    Darf nicht fehlen

  • Anfrage senden